Neue Galerie Gladbeck
Neue Galerie Gladbeck

Fürchtet Euch nicht!

Bestimmung des Feldes zu einer gegebenen Zeit: Malerei nach 2000

Thomas Arnolds

Michael Biber

André Butzer

Albert Oehlen

Matthias Schaufler

Philipp Schwalb

Thomas Winkler

Ulrich Wulff


09. Mai bis 04. Juli 2014 in der Neuen Galerie Gladbeck

Eröffnung am 09. Mai 2014 um 19.30 Uhr

Einführung: Christian Malycha, künstler. Leiter Kunstverein Reutlingen


Albert Oehlen, Ohne Titel, 2005, Öl auf Leinwand, 180 x 150 cm, Privatsammlung (Werkfotografie: Roman März)

Albert Oehlen, Ohne Titel, 2005, Öl auf Leinwand, 180 x 150 cm, Privatsammlung (Werkfotografie: Roman März)

1943, im amerikanischen Iowa, formuliert der exilierte Gestaltpsychologe Kurt Lewin die Feldtheorie.

Kurz gefasst besagt diese, dass, sobald sich Individuen einzeln oder innerhalb einer Gruppe zueinander verhalten, ein dynamisches soziales Feld entsteht, von dessen strukturalen Auswirkungen wiederum sämtliche Akteure (›aktive und reaktive Vektorkräfte‹, nennt Lewin sie) betroffen sind.

Menschliches Handeln ist also immer kooperierende oder konkurrierende Feldhandlung.

Um diese zu verstehen, braucht man Lageberichte und Situationseinschätzungen, ›Kräftefelderanalysen‹: Wer tut wo was mit wem wofür?

Nur was mag das für die Malerei der Gegenwart bedeuten?

Haben wir uns vielleicht allzu bequem im status quo zwischen bieder verrätselter Figuration und den Zitatschleudern einer wieder und wieder aufgegossenen »Neuen Abstraktion«, zwischen Retro, Ready-Made, Partizipation und psychedelischer Wissenschaftsillustration eingerichtet?

Oder geht es mitunter um etwas ganz anderes?

Übersehen wir einen vollkommen anderen Weg?

Auf eben dieses Feld schickt die Ausstellung nun acht der streitbarsten, angefeindetsten, doch zugleich auch eigenwilligsten Maler der uns gegebenen Zeit.

Denn man sucht sich den eigenen Weg nicht aus und nichts ist verdeckt, was nicht aufgedeckt, und nichts verborgen, was nicht kundwerden wird.

FürchtetEuchnicht!

André Butzer, Ohne Titel, 2013, Öl auf Leinwand, 300 x 200 cm, courtesy Galerie Max Hetzler, Berlin (Werkfotografie: def-image)

André Butzer, Ohne Titel, 2014, Öl auf Leinwand, 300 x 200 cm, courtesy Galerie Max Hetzler, Berlin (Werkfotografie: def-image)


Anlässlich der Ausstellung haben die Künstler Editionen angefertigt.


Neue Galerie Gladbeck, Bottroper Str. 17, 45964 Gladbeck.

Tel: 02043-3198371, info@neue-galerie-gladbeck.de

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 15-20 Uhr.

www.neue-galerie-gladbeck.de


Mit freundlicher Unterstützung von

Stiftung neg

ELE_Logo_GLA

Neue Galerie Gladbeck, Bottroper Str. 17, 45964 Gladbeck

Öffnungszeiten: Mi-So 15-20 Uhr; Phone: +49(0)2043-3198371; e-mail: info@neue-galerie-gladbeck.de; www.neue-galerie-gladbeck.de


Drucken nach oben